Feststellanlagen

Die Feststellanlage „abs 9304“ ist speziell für den Einsatz mit Förderanlagenabschlüssen konzipiert und zugelassen (Z-6.5-1517). Sie besteht aus den folgenden Bauteilen:

  • Einspeisung: 230 V/50 Hz
  • Arbeitsbereich: 198 – 253 V
  • Leistungsaufnahme: 36 – 108 W
  • Umgebungstemperatur: 0 – 40° C

Energieversorgung

Elektrische Versorgung für Brandmelder, Auslösevorrichtung, Feststellvorrichtung und Zusatzeinrichtungen.

Ladekarte

Ladekarte für die separate Lade- und Erhaltungsspannungsversorgung der wartungsfreien Akkus ( 2 × 12 V, je 1,2-15,0 Ah), die als 2. Energiequelle im Bereitschaftsparallelbetrieb eingesetzt werden.

 

Bei Netzausfall erfolgt eine automatische Umschaltung auf Batteriebetrieb. Die Notstromversorgung für die Förderanlage muss gesondert erfolgen.

 

Der Einschub ist mit optischen Melde- und Störanzeigen sowie einer Handauslösung versehen. Nach Auslösung wird das System über die integrierte „Reset-Taste“ zurückgesetzt.

Auslösekarte und Erweiterungsmodul AL 3

Die Auslösevorrichtung verarbeitet die von den Sensoren (Branderkennungselementen oder Lichtschranken) abgegebenen Signale und löst die angeschlossene Feststellvorrichtung aus. Die Auslösekarte befindet sich als Einschub in der Feststellanlage BR 9304. Beim Einsatz weiterer Förderanlagenabschlüsse wird pro Abschluss ein Erweiterungsmodul AL 3 benötigt, das im Wesentlichen aus der Auslösekarte besteht.

Sonstige Komponenten

  • Branderkennungselemente: Eine Vielzahl von Branderkennungselementen wurden im Zusammenwirken mit der Steuerungsanlage geprüft und sind für den Einsatz zugelassen (vgl. Zulassungsbescheid)
  • Schließbereichsüberwachung: Der Schließbereich des Förderanlagenabschlusses kann bei Bedarf mit einer speziellen Lichtschranke (VdS-geprüft) überwacht werden. Dadurch wird sichergestellt, dass die Abschlüsse erst dann schließen, wenn sich kein Fördergut mehr im Schließbereich befindet
  • Auslösetaster
  • zusätzliche “Hand vor Ort Schalter”
  • Externe Alarmierungseinrichtungen
  • Endlagenschalter “Tor zu”

Einspeisung Feststellanlage

Bezeichnung Manuelle Wiederöffnung Motorische Wiederöffnung
Spannung 230 V AC 230 V oder 400 V AC
Frequenz 50 Hz 50 Hz
Phase L1 L1/L2/L3
Neutralleiter N N
Schutzleiter PE PE
Absicherung 16 A 16 A bzw. 25 A
Schutzart IP 40 IP 40

Kontaktieren Sie uns jederzeit gern per Telefon, Email oder Kontaktformular für eine persönliche Beratung und ein individuelles Angebot – wir freuen uns auf Ihre Herausforderung!